Anfängerkurs

Kurs für Anfänger

Ideal zum Einstieg und zur Verbesserung der Sicherheit

Leitung

LIEBSCH & SPAMER

Kategorie

MESSERKAMPF

Realitätsgrad

(Level 3)

Technikgrad

(Level 5)

€ 80.00

DIE HINTERGRÜNDE
Eine leere U-Bahnstation. Plötzlich nähern sich laut pöbelnde Personen. Die Stimmung ist angespannt, ein Angriff steht kurz bevor. Weiteres Szenarium: Man joggt durch den Park und hört über Kopfhörer Musik. Plötzlich und unerwartet stürmt ein Mann mit einem Gegenstand aus dem Gebüsch. Oder: Große Party, man sitzt mit Freunden zusammen. Man holt sich ein Getränk, wird von zwei Personen angesprochen, wobei ein junger Mann ohne Vorwarnung zuschlägt. Letztes Szenarium: Schule. Ein Schüler wird von mehreren anderen Schülern umringt und soll sowohl seine Jacke, als auch seine Schuhe abgeben. Überall stellt sich die Frage: Wie kann man sich so verteidigen, dass der Angriff gestoppt wird und dem eigenen Körper und der eigenen Psyche so wenig Schaden wie möglich zugeführt wird?.

Es gibt vieler solcher Beispiele, in die man ohne eigenes Verschulden/Zutun rutschen kann. Nur eine einzige durchlebte Attacke reicht aus, um das Leben komplett zu verändern. Hinzu kommt, dass in solchen Situationen kein Trainer (Technik) und kein Jurist (Notwehr) zur Seite steht, um Ratschläge zu geben. Aus diesen Gründen ist das Verinnerlichen eines individuellen Konzepts für die eigene Sicherheit alternativlos.

KURZ NOTIERT
Dieser Workshop ist für Teilnehmer ab dem 13. Lebensjahr geeignet. Die Beteiligten werden Grundlagen der Kampfkunst und der Selbstverteidigung trainieren. Konkreter werden technische und körperliche Basics trainiert, um eine Vorstellung von den Voraussetzungen zu bekommen, die auf der Straße in einem Ernstfall abgefordert werden. Hier geht es also richtig zur Sache, es wird koordinativ, konditionell und technisch auf einem sehr hohen Level trainiert! Für Interessenten ist wichtig zu wissen, dass es in diesem Workshop keinesfalls mehr um ein “hineinschnuppern” geht. Wer sich also ernsthaft für das Training einer Selbstverteidigung und den Selbstschutz interessiert, wird von diesem Workshop begeistert sein!

BITTE BEACHTEN
Für das Gelingen des Knife-Day ist eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Interessenten erforderlich. Erst nach dem Erreichen dieser Mindestteilnehmerzahl werden alle weiteren, organisatorischen Schritte für den Anfängerkurs gemeinsam mit allen gebuchten Teilnehmern abgesprochen. Bedeutet: Die Teilnehmer selbst haben einen großen Einfluß auf diesen Kurs!

KERN-DATEN

Steht noch nicht fest

10:00 – 14:00 Uhr

Am Dobben 25a, 31582 Nienburg

Max. 30 Teilnehmer

80.00 € / pro Person

Anfänger und Interessenten

FMA-Kurs

KURZE BESCHREIBUNG
Ansatz dieses Kurses für Anfänger ist, den Teilnehmern eine Idee eines realistischen Konzepts für die Selbstverteidigung zu geben. Um nicht das Rad der Selbstverteidigung ein zweites und drittes Mal neu erfinden zu müssen, werden die Grundlagen des Jeet Kundo Do in das Seminar einfließen. Die Teilnehmer lernen z. B. die ABC (Attack by Combination = Angriff durch mehrere Techniken), die PIA (Progressiv Indirect Attack = eine Art Finte) und die HIA (Hand Immobilizing Attack = gefesselte Hände). Darüber hinaus kommen in allen 5 Distanzen sogenannte „Drills“ (Technikloops) zum Einsatz. Damit werden Techniken nicht statisch, sondern grundsätzlich dynamisch und unter Einwirkung des Gegners trainiert. Letztlich wird im Seminar das Konzept des „Intercepting“ vorgestellt. Hierbei steht ausschließlich das Timing und nicht die Technik im Vordergrund. Idee ist, einem Angriff zuvorzukommen, bzw. mitten in einen Angriff zu kontern. Eine anspruchsvolle und äußerst praktische Strategie.

Die Techniken und Inhalte basieren auf Bruce Lee’s Kampfkunstkonzept “Jeet Kune Do”, kurz: JKD. Jeder Teilnehmer wird individuell in seinen Fähig- und Fertigkeiten trainiert.

Zielgruppe
Anfänger
Interessierte
Neugierige
Kampfsportler
Behörden
Institutionen
Zugang
13 Jahre (+)
Gesund & Fit
Beweglich
Lernstark
Motiviert
Offen
Equipment
Trainingssachen
Trainingsschuhe
Tiefschutz
Handknöchelschutz
Getränke
Gute Laune

KONZEPTIONELLER AUFBAU
Der Anfängerkurs besteht insgesamt aus 7 Lerneinheiten. Diese unterteilen sich wiederum in die eigentlichen Übungseinheiten. Der Kurs ist konzeptionell so aufgebaut, dass insbesondere Teilnehmer, die nie zuvor mit einer Kampf- oder Selbstverteidigungssportart in Berührung gekommen sind, methodisch-didaktisch angeleitet werden. Dieser Kursaufbau kommt ebenso Kampfsportlern oder Kampfkünstler entgegeben, die ihren Horizont erweitern möchten, in Kontakt mit den Systemen des legendären Bruce Lee kommen wollen und oder für sich andere Möglichkeiten des Trainings suchen.

Im Folgenden kann das Curriculum des Kurses angeschaut werden. Beim “Klick” auf eine der 7 Überschriften wird das jeweilige Untermenü sichtbar.

1. Austausch
Lektion 1.1Erfahrungen
Lektion 1.2Erlebnisse
Lektion 1.3Erwartungen
Lektion 1.4Befürchtungen
2. Grundlagen
Lektion 2.1Stellung
Lektion 2.2Besegung
Lektion 2.3Verbindung
3. Standtechniken
Lektion 3.1Boxtechniken
Lektion 3.2Kicktechniken
Lektion 3.3Ellenbogen- und Knietechniken
Lektion 3.4Pad-Training
4. Trapping
Lektion 4.1Einführung
Lektion 4.2Prinzipien
Lektion 4.3Traps
Lektion 4.4Trap-Drills
5. Wurftechniken
Lektion 5.1Prinzipien
Lektion 5.2Eigensicherung
Lektion 5.3Wurf
6. Bodenkampf
Lektion 6.1Prinzipien
Lektion 6.2Haltegriffe
Lektion 6.3Hebel
7. Drills
Lektion 7.1Prinzipien
Lektion 7.2Drills
Lektion 7.3Routine

Andreas Liebsch

Instruktor & Founder

Qulifikation: Instruktor Inosanto Lacoste Kali | Trainer für Jun Fan Gung-Fu und Jeet Kune Do | 2. DAN Ju-Jutsu | 1. DAN Taekwondo ★★★ Trainierte Stile: Jiu-Jitsu | Anti-Terrokampf | Shotokan Karate | Viet-Vo-Dao ★★★ Seminarerfahrung: Dan Inosanto | Rick Faye | Erik Paulson | Bill McGrath | Jared Wihongi | Ajarn Chai Sirisute | Marc MacFann | Emin Boztepe | Professor Wally Jay | Oliver Nickel & Ralf Beckmann | Lars Helms | Bernd Hillebrandt.

SAI-FON E. V.

Andreas Spamer

Instruktor & Supporter

Qulifikation: Instruktor Inosanto Lacoste Kali | TEK-Instruktor ★★★ Trainierte Stile: Shotokan Karate | Judo | Ju-Jutsu | Kickboxen ★★★ Schwerpunkte: Andreas arbeitet bei einem Jugendhilfeträger und ist dort u. a. in der Projektleitung tätig. Er besitzt eine Zusatzqualifikation in der systemischen Beratung. Sein pädagogischer Background, seine gute körperliche Koordination und Beweglichkeit und seine Qualifikationen im Trampolinspringen und Le Parkour machen ihn prädesteniert für das Kinder- und Jugendtraining.

VORAUSSETZUNGEN
Damit der Kurs stattfinden kann, sind mindestens 10 Teilnehmer erforderlich. Erst nach dem erreichen dieser Mindestteilnehmerzahl werden alle weiteren – auch organisatorischen – Schritte für den Knife-Day mit den Teilnehmern abgesprochen. Individuelle Wünsche und Ideen sind immer willkommen und werden gerne in das Konzept des Kurses mit eingearbeitet. Bedeutet: Die Teilnehmer selbst haben einen großen Einfluß auf die Inhalte des Knife-Day!

Wir wünschen uns interessierte und motivierte Teilnehmer. Bitte bleib bei der Anmeldung zu unserem Kurs fair!

 

VORAUSZAHLUNG
Du kannst diesen Kurs im Voraus zahlen, z. B. per PayPal oder per Überweisung auf unser Konto. Bitte achte diesbezüglich auf Deine Zahlungsart, wenn Du das untere Formular ausfüllst. Solltest Du nach Deiner Zahlung aus wichtigen Gründen (z. B. Krankheit) nicht teilnehmen können, zahlen wir Dir die für den Kurs entrichtete Gebühr selbstverständlich in voller Höhe wieder zurück!

ZAHLUNG VOR ORT
Natürlich kannst Du den Kurs auch direkt vor Ort bezahlen. Bitte achte diesbezüglich auf Deine Zahlungsart, wenn Du das untere Formular ausfüllst. Wichtig für Dich zu wissen ist, dass wir Deine Buchung trotzdem als verbindlich ansehen. Nur wenn Du aus wichtigen Gründen (z. B. Krankheit) nicht am Kurs teilnehmen kannst, bist Du von der Zahlung der Gebühr freigestellt.